IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung ) Portal · Datenschutz · Mitgliederkarte · Chat · Forenübersicht · Downloads ·

> Treffer auf der TT abschwächen
Medivh
Beitrag 02.12.2013 - 11:57
Beitrag #1


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Hallo zusammen.
Es soll ja gelegentlich vorkommen, dass die Charaktere einen Gegner nicht töten, sondern nur bewusstlos schlagen wollen. Auch weitere Möglichkeiten im Kampf soll es außer dem eigenen Überleben manchmal geben, wie etwa dass ein bestimmtes Gift zum Wirken gelangen soll.
Leider hat nicht jede Gruppe jemanden mit Totschläger oder einen entsprechenden Zak bzw. entsprechen Zauber auf Lager.

Aus aktuellem Anlass kam daher folgende Frage auf:
ZITAT(Tyralion @ 01.12.2013 - 23:05) *
Gibt's ne Möglichkeit, nen Treffer downzugraden? "Ich will nicht so fest zuhauen und lieber auf Schürfwunde rauszielen, um das Gift zu aktivieren" wäre ne Option. So wie beim Gladiator, W4 auf TT Abzug? biggrin.gif


Diese Frage stelle ich hier zur Diskussion.

Im Hinterkopf behalten sollte man allerdings, dass für jede optionale Kampfregel meist hohe Mindestvoraussetzungen nötig (Gezieltes Schießen auf Körperteile) oder nur geringe "Werte" möglich sind (KEP-Stufen-Probe bei Finten, Schädelspalter). Einen Treffer absichtlich möglichst effizient (also "hoch") anzusetzen halte ich für mindestens genauso schwierig wie einen Treffer absichtlich möglichst schwach (also "niedrig") ausfallen zu lassen.
Mit einer Regel nach dem Motto "wer abschwächen will, kann den Treffer um W8 reduzieren" oder so ähnlich sollte es daher nun wirklich nicht getan sein...

Gruß,
Medivh


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
 
Start new topic
Antworten
Medivh
Beitrag 13.04.2016 - 20:34
Beitrag #2


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Hallo,
ehrlich gesagt haben wir daran noch nicht weitergearbeitet. Hat sich bisher nicht mehr angeboten. Spontan halte ich allerdings den Vorschlag von Iljardas für zielführend, ohne viel Regelgewinsel.
Frage, die da offen bleibt: welchen Schaden erleidet das Opfer?
Bei einer über 10 Jahre zurückliegenden Konvertierung eines anderen Fertigkeitensystems hatte ich mal folgendes zu Papier gebracht:
Die Chance, einen Gegner zu betäuben beträgt (1W10+(KK des Angreifers)-(ST des Opfers)-(SF der Kopfrüstung des Opfers)) x 5%. Am effektivsten wird diese Fertigkeit gegen unbewegliche Ziele eingesetzt, da sie automatisch getroffen werden und der endgültige Schaden verdoppelt wird.
Nach heutiger Lesart setzt das natürlich ebenfalls gelungenen AW des Angreifers und misslungenen VW/BE des Verteidigers voraus. Die Betäbungschance ist nach einigen Beispielwürfen sicherlich geringer anzusiedeln als Iljardas Vorschlag.

Gruß,
Mad Med


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Beiträge in diesem Thema

z.B. W20, 2W10, W%, W6+1, W8-2, W4*4
Beschreibungstext für den Würfelwurf

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20.08.2019 - 21:10
Mocha v1.2 Skin © Bytech Web Design