IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung ) Portal · Datenschutz · Mitgliederkarte · Chat · Forenübersicht · Downloads ·

4 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Rollenspielqualität und Spielergespräche
firegate666
Beitrag 13.12.2004 - 18:37
Beitrag #1


Überlebender
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 965
Mitglied seit: 11.11.2004 - 09:09
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 1
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3
Datenblatt 4



Álso manchmal ärgert mich das schon, wenn ein Spieler nicht der Rolle des Charakters gerecht wird.

Wie handhabt ihr es, wenn ihr der Meinung seid, dass die Rolle am Charakter vorbei gespielt wird und Eurer Meinung nach nicht zum Typus passt.

Straft ihr mit Punkteabzug in der Bewertung/Erfahrungspunkte?

Ich habe mal überlegt, mich mit meiner Spielrunde zusammenzusetzen und jeden Mal "objektiv" erzählen zu lassen,

- wie er sich die Rolle seine Charakters vorstellt
- was er am Rollenspiel der anderen gut/nicht so gut findet

und dann würde ich noch meinen Senf dazugeben. Meint ihr das wäre Overkill und völlig unangebracht oder ein Schritt in die richtige Richtung? unsure.gif


--------------------
(__/)
(O.o)
(> <)
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
HeadshotCool
Beitrag 13.12.2004 - 18:54
Beitrag #2


Abenteurer
**

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 51
Mitglied seit: 11.11.2004 - 14:32
Wohnort: Wuppertal
Mitglieds-Nr.: 2
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister



So etwas machen wir immer schon bevor der Charakter gespielt wird.
Desweiteren mache ich mir als Meister immer die Mühe eine Prelude mit dem jeweiligen Spieler durchzuspielen in Form eines Soloabends. Hat den vorteil, daß man ganz auf den Spieler eingehen kann, er ein Gespür für seinen Charakter bekommt und als Meister weiß man auch woran man ist.

Desweiteren machen wir nach jeden Abend nochmal eine allgemeine Kritikrunde, wo dann jeder Spieler sagen kann was ihm gefallen und was ihm mißfallen hat, genauso natürlich auch der Spielleiter.
Wenn ein Spieler mir mit seinem Charakter mißfallen hat, dann bringe ich das natürlich auch zur Sprache und wenn es schlechtes rollenspiel war, dann bekommt derjenige natürlich auch weniger Erfahrungspunkte.
Also wenn du es bei deiner Runde noch nicht eingeführt hast, dann mach es, ist der richtige Schritt in die richtige Richtung.

Gruß

HeadshotCool
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Doke
Beitrag 13.12.2004 - 23:17
Beitrag #3


Söldner
***

Gruppe: Schwertmeister
Beiträge: 158
Mitglied seit: 11.11.2004 - 15:42
Wohnort: Rheinlande
Mitglieds-Nr.: 3
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler



Ich glaube, dass es recht destruktiv ist, den Spieler, der einem Demonstrieren will, dass er diesen Charakter nicht ag, auch noch zu bestrafen.
Jemanden zu einem Charakter zwingen bringts nicht, der Spieler muss selber in den Charakter reinkommen. Er muss nafangen, seinen Charakter zu mögen.

Ich spreche aus eigener Erfahrung als Spieler: Als Jahrelanger Elf sollte ich auf einmal für einen ausgefallenen Zwergen eintreten.
Anfangs fand ich das auch öde, wusste nicht, was ich machen sollte (außer saufen), aber nach ein paar coolen Aktionen, die nur ich als Zwerg allein vollbringen konnte, wurde ich selber zum Zwerg.
Ich würde den Spielern also eher zeigen, was ihr Charakter alles tolles kann, wenn man ihn so spielt, wie er sein soll. Natürlich hat jeder seine eigene Note, aber wenn sich der Barbar für Feldhamster einsetzt, dann sollten die anderen Charaktere ihm auf realte Weise darauf hinwesen, was er tut: Schallendes Gelächter, bis hin zur wüsten beschimpfung, was ihm denn einfalle.
Erst wenn er mit allen anderen die Dorfbewohner meuchelt, bekommt er auch die Beute. Dann ist es nurnoch eine Frage der Zeit, bis der Spieler entdeckt, was er da eigentlich auf seinem Papier stehen hat.
Außerdem hilft es auch immer viel, wenn man sich die berühmt-berüchtigte Vorgeschichte überlegen soll. Sie soll so sein, dass der Charakter auf jedwede Frage eines Fremden eine passende Antwort parat hat. Musste ich in letzter Zeit mehrmals machen.
Damit beschäftigt man sich erstmal ein bis zwei wochen. Und zwar überall: Im Bett, Beruf, Schule, Laden um-die-Ecke und nicht nur am wöchentlichen Spieletisch. Man spinnt sich seinen eigenen Charakter, dessen Charakter-art und so zwar vielleicht der Meister bestimmt, aber all die Hintergründe kann man sich selber ausdenken. Und am Ende kann man mit ein bisschen Fingerspitzengefühl den Barbaren so hinbiegen, dass er zwar Barbar ist, aber trotzdem eine gewisse Loyalität zu Tieren hat.
Irgendwann ist es dann nämlich auch der eigene Charakter, den man selber erfunden hat und der nicht nur für einen ausgesucht wurde.
Dann ist der Meister auch sicherer vor eventuellen Suizidversuchen...
Bei mir selber hats wunderbar funktioniert.
Probierts doch mal aus.


--------------------
>>Sie dachten, sie könnten es mir wegnehmen - mein Gold! Aber Azador vergisst nicht!<< - Tad Williams, Otherland
Go to the top of the page
 
+Quote Post
HeadshotCool
Beitrag 14.12.2004 - 18:37
Beitrag #4


Abenteurer
**

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 51
Mitglied seit: 11.11.2004 - 14:32
Wohnort: Wuppertal
Mitglieds-Nr.: 2
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister



Es geht ja nicht darum den Spieler einen Charakter aufzuzwingen den er spielen soll. Auch würde ich einem Spieler so gut wie nie dazu zwingen eine bestimmte Aktion zu tun. Jeder sollte frei über seine Aktionen entscheiden können. Es geht darum, daß ein Spieler zum Beispiel einen Druiden spielt ( bei mir in der Runde so vorgekommen) der zu allen super nett, höflich und sich überaus wortgewandt präsentierte. Und sorry, das ist nicht der Druide mit den charismatischen Einschränkungen den er da gespielt hat. Darauf haben wir ihn auch dann mehrfach hingewiesen und gemeinsam Tips gegeben wie er den Charakter besser spielen könnte.

Es geht einfach darum, daß wenn ein Spieler einen Elfen spielen möchte, dann möchte ich als Spieler und auch als Meister den Elfen erkennen und nicht einen Barbaren im Elfenoutfit vor mir sehen.

Gruß

HeadshotCool

Der Beitrag wurde von HeadshotCool bearbeitet: 14.12.2004 - 18:38
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 14.12.2004 - 22:43
Beitrag #5


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



QUOTE(HeadshotCool @ 14.12.2004 - 18:37)
Es geht darum, daß ein Spieler zum Beispiel einen Druiden spielt ( bei mir in der Runde so vorgekommen) der zu allen super nett, höflich und sich überaus wortgewandt präsentierte. Und sorry, das ist nicht der Druide mit den charismatischen Einschränkungen den er da gespielt hat. Darauf haben wir ihn auch dann mehrfach hingewiesen und gemeinsam Tips gegeben wie er den Charakter besser spielen könnte.
*



laugh.gif GANZ genau das hatten wir bei uns auch. Die Elfenmagierin ist teilweise durch nicht-zuhören, teilweise durch Spielerfehler, abgenibbelt bzw. zum NSC geworden (schonmal beim Blitz von Bas-Tyra so richtig fett PG-Schaden gewürfelt?).
Danach spielte der Spieler auch einen Druiden, der ein Rhetorik-Seminar hätte leiten können und bei jedem auch immer brav "bitte" gesagt hat biggrin.gif

Grüße
Medivh


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
firegate666
Beitrag 15.12.2004 - 10:08
Beitrag #6


Überlebender
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 965
Mitglied seit: 11.11.2004 - 09:09
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 1
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3
Datenblatt 4



Jupp, mir geht es nicht darum, einem Spieler eine Rolle aufzuzwängen, sondern ihn eben darauf hinzuweisen, wenn er der Rolle nicht gerecht wird. stress.gif
Zu einem bestimmten Typus gehört eben auch bestimmte Rollenidentifikation, die der Spieler mitnimmt, wenn er sich für einen Charakter entscheidet. Klar, jeder Charakter ist dehnbar und soll auch eine persönliche Note bekommen, aber die Grundzüge sollen erhalten bleiben. Und wenn der lebensliebende Elf plötzlich zum Massenmörder mutiert.... dann ist das an der Rolle vorbei oder bedarf zumindest eines sehr triftigen Grundes, der aber auch nicht von irgendwo kommt.


--------------------
(__/)
(O.o)
(> <)
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tyralion
Beitrag 03.08.2005 - 17:05
Beitrag #7


Großmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 3,898
Mitglied seit: 25.11.2004 - 17:58
Wohnort: Aachen
Mitglieds-Nr.: 29
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Hm....
Das wird jetzt son bisschen schwierig zu erklären:
Also, in der neusten Kampagne von Medivh spiele ich einen Elf. Einen Waldelf um genau zu sein. Der kam irgendwann ma in ne grössere Stadt und fand das so lustig, dass er beschloss öfter mal ne Stadt zu besuchen. Er mochte immer schon das leichte Leben, im Wald ma ein bisschen "grass" rauchen, oder sich mal an met vergreifen, oder eine flasche wein zuviel trinken. Mitlerweile macht er es sich auch gerne mal im Bett einer Hure bequem und spielt gern mit der Weiberwelt herum.
Nun das alles passt nicht für jeden zum image eines Elfen. aber ich glaube doch, dass es mir ganz gut gelingt den Elf so rüberzubringen, dass er glaubhaft ist.
Ebenso kann man andere Charakere schon fast mehr als nur dehnen

gruss
Tyralion


--------------------
Garacas Dex, Dunkelelfengladiator (8/17)
VIP = 208/208, KAP = 2500+130 / 2500+300; R-TYP = KH, Helm Nr. 3, HKW = Claymore; AW = 25, 10; VW = 25, 8; INI = 81; KmS = 27; Modifikator = 4 (Halbrundschild); Km2W = 27

Rhye Tasagssohn, Zwerg (4/9)
VIP = 174/174, KAP = 1900+390 / 1900+390; R-TYP = KH, Helm Nr. 3, HKW = Streithammer; AW 20, 6; VW 18, 5; INI = 63, KmS = 27; Modifikator = 5 (Ovaltartsche)

Chrystal Mara Davenport, Priesterin (5/2)
VIP = 120/120, KAP = 1400+160 / 1400+160; R-TYP = NK, HKW = Schwerer Dolch; AW = 15, 2; VW = 13, 2; INI = 63, ZP-Stufe = 30

Yaggot Drake, Heiler (22/8)
VIP = 196/196, KAP = 1405+0 / 1700+120; R-TYP = LR, Helm Nr. 2, HKW = Backsword; AW = 16, 3; VW = 18, 4; INI = 62, ZP-Stufe = 41

Untschi-Pterah, Geisterkriegerritterin (7/10)
VIP = 189/189, KAP = 1900+142 / 1900+142; R-TYP = LR, Helm Nr. 2, HKW = No-Dachi; AW = 18, 7; VW = 20, 8; 2.VW = 11; INI = immer; FKW = Dai-Kyu; AW = 27

Imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 04.08.2005 - 16:00
Beitrag #8


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,744
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Denke da kann ich mich Tyralion anschließen. Natürlich sollte der Spieler seinen Charakter im Spiel auch an der Beschreibung im Buch normalerweise angleichen. Aber wenn ein Spieler eben lieber die Ausnahme der Regel spielt, dann sollte dies vom Spielleiter zugelassen werden.

Hier gilt jedoch eins: Ein Charakter ändert sich nicht von heute auf Morgen. Entweder der Charakter wird von Anfang schon "abnormal" gespielt oder durchläuft über mehrere Abenteuer eine entsprechende Entwicklung. Ein Ausnahmefall bildet da natürlich irgendein Schockereignis, dass den Charakter in hohem Maße psychisch beeinflusst (=PG-Verlust etc) und evtl. Wahnsinn.

Ich habe zum Beispiel auch einen Nekromanten, der auf die Beschwörung von Horden von Untoten verzichtet oder einen Ritter, der statt für einen Ritter üblich als Verbindungsglied zwischen Gruppe und Gesellschaft eher ein zurückgezogener Krieger ohne jegliche Furcht ist. Die Liste solcher Ausnahmecharaktere ist bei mir relativ lang, vor allem da es meiner Meinung nach schon genug Archetypen gibt und ein Spieler gerade durch solches Gameplay seinem Charakter leben einhaucht.

Doch hier gilt wiederum der zweite Absatz: Wenn dann muss ein solches Verhalten stetig gespielt werden und nicht nur wenn es in der Situation Vorteile bringt...


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 04.08.2005 - 17:18
Beitrag #9


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



QUOTE(Tyralion @ 03.08.2005 - 18:05)
Also, in der neusten Kampagne von Medivh spiele ich einen Elf. Einen Waldelf um genau zu sein. Der kam irgendwann ma in ne grössere Stadt und fand das so lustig, dass er beschloss öfter mal ne Stadt zu besuchen. Er mochte immer schon das leichte Leben, im Wald ma ein bisschen "grass" rauchen, oder sich mal an met vergreifen, oder eine flasche wein zuviel trinken. Mitlerweile macht er es sich auch gerne mal im Bett einer Hure bequem und spielt gern mit der Weiberwelt herum.
Nun das alles passt nicht für jeden zum image eines Elfen. aber ich glaube doch, dass es mir ganz gut gelingt den Elf so rüberzubringen, dass er glaubhaft ist.
Ebenso kann man andere Charakere schon fast mehr als nur dehnen


Soll ich dir sagen, warum das nicht zum Image eines Elfen passt oder soll ich dir eher sagen, warum du den spielst?
Du spielst den, weil du der Spielergruppe zeigen wolltest, dass Elfen auch anders sein können und das sogar manierlich begründet und nicht einmal abwegig. Wenn ihr die Warhammer-Elfen in den Großstädten wie Middenheim kennen würdet, würden sogar deinem Waldelfen Vanwahenion die Ohren schlackern.
Antreju Waldgespenst hatte vorher eine Hochelfenmagierin gespielt, und die ging den Spielern - gelinde gesagt - ziemlich auf den Wecker. Die Hochelfenmagierin war über alle Maße arrogant, fühlte sich erhaben und stets besser als jeder andere intelligente Zweibeiner in der Gruppe. Zudem fühlten sich die Spieler so, als würde die Elfe eher gegen sie arbeiten als etwas gegen Gegner zu lernen. Der Nekromant fühlte sich z.B. auf den Schlips getreten, weil die Elfe ziemlich zielstrebig "Zerstören von Untoten" und "Zerstören eines Dämons" gelernt hatte (wir lernen Zauber und kriegen die nicht pro ZP-Stufe automatisch dazu) und so weiter.
Da bei jeder Gelegenheit von Spielern dumme Kommentare über die Elfe kamen, sie als Kanonenfutter angesehen und absolut nicht ernst genommen wurde - einige Spieler meinten sogar regelmäßig, die Elfe wäre absolut ersetzbar - entschied sich Tyralion dazu, mal einen etwas anderen Elfen zu spielen, um auch den Spielern zu zeigen, was alles gehen kann.
Das hat er vorher mit mir abgesprochen, ich fand die Idee ausgezeichnet, da die Spieler doch von der Hochelfe der letzten Kampagne arg in Mitleidenschaft gezogen wurden (was die Ansichten über Elfen angeht) und sieht da: Nach zwei Spielsitzungen kam KEIN einziger abfälliger Kommentar mehr über den Elfen, alle hatten ihn akzeptiert und respektiert. Ein Umstand, der der Hochelfe absolut verwehrt blieb und der Spieler sich oft darüber beklagte, dass ihm die Gruppe nicht genügend Respekt entgegenbringen würde, obwohl den sich die Hochelfe ja von Hause aus verdient habe.

Leider hält das bei den Spielern nicht an, sobald der andere wieder das Wort über Elfen ergreift. Wenn Tyralion seinen Elfen spielt, ist alles in Ordnung, aber sobald Antreju wieder zu einem Elfen greift oder nur über Elfen spricht, verfallen meine Spieler wieder automatisch in "Anti-Elfen-Gespräche". Soweit zu den Feststellungen.

Tyralion macht die Sache ganz gut, auch wenn er sich ab und zu einen anderen Charakter wünscht. Warum er den Waldelfen spielt, habe ich ja anschaulich dargestellt. Seine Aufgabe hat er erfüllt wink.gif

Grüße
Medivh


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tyralion
Beitrag 04.08.2005 - 19:58
Beitrag #10


Großmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 3,898
Mitglied seit: 25.11.2004 - 17:58
Wohnort: Aachen
Mitglieds-Nr.: 29
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



An dieser Stelle:
Danke für die Blumen, damit wär der Elf also fertig!!! Darf ich jetzt was anderes Spieln? :-D

gruss
Tyralion


--------------------
Garacas Dex, Dunkelelfengladiator (8/17)
VIP = 208/208, KAP = 2500+130 / 2500+300; R-TYP = KH, Helm Nr. 3, HKW = Claymore; AW = 25, 10; VW = 25, 8; INI = 81; KmS = 27; Modifikator = 4 (Halbrundschild); Km2W = 27

Rhye Tasagssohn, Zwerg (4/9)
VIP = 174/174, KAP = 1900+390 / 1900+390; R-TYP = KH, Helm Nr. 3, HKW = Streithammer; AW 20, 6; VW 18, 5; INI = 63, KmS = 27; Modifikator = 5 (Ovaltartsche)

Chrystal Mara Davenport, Priesterin (5/2)
VIP = 120/120, KAP = 1400+160 / 1400+160; R-TYP = NK, HKW = Schwerer Dolch; AW = 15, 2; VW = 13, 2; INI = 63, ZP-Stufe = 30

Yaggot Drake, Heiler (22/8)
VIP = 196/196, KAP = 1405+0 / 1700+120; R-TYP = LR, Helm Nr. 2, HKW = Backsword; AW = 16, 3; VW = 18, 4; INI = 62, ZP-Stufe = 41

Untschi-Pterah, Geisterkriegerritterin (7/10)
VIP = 189/189, KAP = 1900+142 / 1900+142; R-TYP = LR, Helm Nr. 2, HKW = No-Dachi; AW = 18, 7; VW = 20, 8; 2.VW = 11; INI = immer; FKW = Dai-Kyu; AW = 27

Imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 04.08.2005 - 20:00
Beitrag #11


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Du weisst ja, Charakterklassenwechsel nur noch durch Tod biggrin.gif
"Ich rühre mich nicht und tue so, als wär ich unsichtbar" im nächsten Kampf zählt allerdings nicht. wink.gif

Grüße
Medivh


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 05.08.2005 - 08:38
Beitrag #12


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,744
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Manchmal erweist es sich als sehr lustig auch mal einen Charakter zu spielen, der einem nicht so liegt. Ich hatte da auch mal eine poppelige Alchimistin, deren Werte echt nicht gerade berauschend waren. Aber irgendwie hab ich mich auch an deren Vorteile gewöhnt. Mittlerweile ist sie halt ein wenig besser, reicher und mächtiger laugh.gif

Der Beitrag wurde von Iljardas bearbeitet: 05.08.2005 - 08:39


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tyralion
Beitrag 05.08.2005 - 14:33
Beitrag #13


Großmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 3,898
Mitglied seit: 25.11.2004 - 17:58
Wohnort: Aachen
Mitglieds-Nr.: 29
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Ich finde es gibt eigentlich keinen Char den man nicht spielen kann.
Es gibt allerdings welche, die echt schwer sind. z.B. könnte ich keine Amazone spielen. Mit diesem Charakter käme ich nicht klar. oder ein Barde, ein sehr schwerer Char.
Aber im Grunde kann man jeden Char so spielen, dass er einem am ende doch gefällt.

gruss
Tyralion


--------------------
Garacas Dex, Dunkelelfengladiator (8/17)
VIP = 208/208, KAP = 2500+130 / 2500+300; R-TYP = KH, Helm Nr. 3, HKW = Claymore; AW = 25, 10; VW = 25, 8; INI = 81; KmS = 27; Modifikator = 4 (Halbrundschild); Km2W = 27

Rhye Tasagssohn, Zwerg (4/9)
VIP = 174/174, KAP = 1900+390 / 1900+390; R-TYP = KH, Helm Nr. 3, HKW = Streithammer; AW 20, 6; VW 18, 5; INI = 63, KmS = 27; Modifikator = 5 (Ovaltartsche)

Chrystal Mara Davenport, Priesterin (5/2)
VIP = 120/120, KAP = 1400+160 / 1400+160; R-TYP = NK, HKW = Schwerer Dolch; AW = 15, 2; VW = 13, 2; INI = 63, ZP-Stufe = 30

Yaggot Drake, Heiler (22/8)
VIP = 196/196, KAP = 1405+0 / 1700+120; R-TYP = LR, Helm Nr. 2, HKW = Backsword; AW = 16, 3; VW = 18, 4; INI = 62, ZP-Stufe = 41

Untschi-Pterah, Geisterkriegerritterin (7/10)
VIP = 189/189, KAP = 1900+142 / 1900+142; R-TYP = LR, Helm Nr. 2, HKW = No-Dachi; AW = 18, 7; VW = 20, 8; 2.VW = 11; INI = immer; FKW = Dai-Kyu; AW = 27

Imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 05.08.2005 - 15:02
Beitrag #14


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Ich weiß nicht, warum sich in unserer Gruppe niemand an Erendari, Geisterkrieger/-schamanen, Alchimisten, Hasardeure oder Kobolde rantraut. Das sind dermaßen interessante Charaktere, wo man rollenspielerisch mal so richtig ranklotzen kann.
Aber nein, jeder will nur die Powerklassen. Amazone, Barbar, Zwerg, Hexe, Magier, Söldner, Gladiatoren etc.


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Daniel
Beitrag 05.08.2005 - 17:56
Beitrag #15


Söldner
***

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 141
Mitglied seit: 08.02.2005 - 14:43
Wohnort: Weltmetropole Willich
Mitglieds-Nr.: 38
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister



Nicht jeder weisst wie man diese Klassen richtig spielt. Zum Beispiel als Hasadeur ständig blödes Zeug quatschen ist nicht immer jedermanns Sache...Klar gibt es Spieler die das können. Wir hatten auch einen der war so genial das wir mehr lachen mussten als das wir uns auf Spielen konzentrieren konnten.

Ich spiele immo einen Geisterschamanen oder einen Erendari/Barde wink.gif


--------------------
Nur der Wahnsinnige ist in der Lage, Grenzen und Beschränkungen, die ihm ein angeblich gesunder Geist aufzwingt, zu überwinden. (Cherubim Chuz, der Herr des Wahnsinns)

Ein weiser Mann sagte mal: "Heiler heilen, Jäger jagen, Zauberer zaubern und Krieger....sterben."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 05.08.2005 - 18:01
Beitrag #16


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Gut, ich gestehe gerne ein, dass Hasardeur da ein Ausnahmecharakter ist. Aber die augenscheinlich "schwachen" Charaktere wie Erendar, Barde, Kobold etc. haben für mich auch sehr ihren Reiz. Besonders Kobold, den ich mal als NSC reinbrachte. Das war glaube ich der einzige NSC, bei dem es der Gruppe so richtig leid tat, dass er sie irgendwann verließ. Gesehen haben sie ihn nie wieder, wie sich das gehört. Aber das tat ihnen leid, und das hat mich überrascht.
Der erste NSC, bei dem mir das gelang.


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 06.08.2005 - 15:51
Beitrag #17


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,744
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



@Medivh Ich muss sagen meine Spieler haben schon fast alles gespielt. Den Aquini mal ausgenommen, da wir den auch net für sinnvoll halten.

Ich muss leider zu sagen, dass ein Kobold recht schwer zu spielen ist. Zum einen kann er sich nicht als Krieger oder Zauberer einbringen und zum anderen stirbt er halt recht schnell. Aber als Funcharakter und Späher ist er einfach Spitze wink.gif

@Daniel Na klar sind manche Klassen echt schwer zu spielen (HüdtG oder Illusionist..), aber ich denke wenn man sich ein wenig in den Charakter hineinversetzt oder sich als Hasardeur mind. zwei Eddie Murphy Filme reinzieht klappt das schon. Man muss sich nur eine Art Vorbild suchen und dann seinen eigenen Stil entwickeln oneeyesmile.gif


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 06.08.2005 - 16:48
Beitrag #18


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



QUOTE(Iljardas @ 06.08.2005 - 16:51)
@Medivh Ich muss sagen meine Spieler haben schon fast alles gespielt. Den Aquini mal ausgenommen, da wir den auch net für sinnvoll halten.


Wir hatten mal einen Aquini-Geisterschamanen. Das war schon lustig ... biggrin.gif

QUOTE
Ich muss leider zu sagen, dass ein Kobold recht schwer zu spielen ist. Zum einen kann er sich nicht als Krieger oder Zauberer einbringen und zum anderen stirbt er halt recht schnell. Aber als Funcharakter und Späher ist er einfach Spitze  wink.gif


Hatte bisher nur einen Kobold am Tisch sitzen, und der hatte im Kampf wenig Probleme, weil er sich von Anfang an da rausgehalten hat sondern den Kampf eher "unterstützt" hat mit seinem Schabernack. Aber wenns ihn halt trifft, wirds problematisch, das stimmt.


QUOTE
...aber ich denke wenn man sich ein wenig in den Charakter hineinversetzt oder sich als Hasardeur mind. zwei Eddie Murphy Filme reinzieht klappt das schon. Man muss sich nur eine Art Vorbild suchen und dann seinen eigenen Stil entwickeln


Wobei ich da immer ein ganz großes Problem sehe, nämlich, dass diese Vorlagen dann doch sehr schnell zum Original werden und der gespielte Charakter zur schlichten Kopie. Bei mir am Spieltisch höre ich da immer von den gleichen Spielern die gleichen Sätze: "ich mach das wie derundder in demunddem Film".
Manchmal werden gar die Verhaltensweisen des Charakters mit Intentionen der Vorlage begründet. "Gandalf hätte niemals zugelassen, dass...." etc.
Das ist halt leider bei uns am Spieltisch das Problem, keine Ahnung, inwiefern andere Gruppen das auch haben.

Grüße
Medivh


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tyralion
Beitrag 07.08.2005 - 17:29
Beitrag #19


Großmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 3,898
Mitglied seit: 25.11.2004 - 17:58
Wohnort: Aachen
Mitglieds-Nr.: 29
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Die Tatsache, dass sich viele spieler auf schon gesehens Material (meistens Filme) stützen kann man nicht ändern. Schließlich geben sehr viele Filme interssante neue Ideen, die sich leicht in das eigene Spiel integrieren lassen.
Aber solcher dinge müssen ja nicht immer so glatt laufen, wie sie es in Filmen tun. Das merkt man dann spätestens daran, dass die spieler sich beschweren. Frei nach dam Motto: "Aber Gandalf...."
Naja, was solls. Sollen sie halt meckern, aber wir spielen hier schließlich keinen Film nach, wir wollen versuchen möglichst nah an der Realität zu bleiben. Und welcher Film hat es in der Geschichte der Menschheit geschafft, in seiner gesamtheit die Realität wiederzuspiegeln (Dokus ausgenoomen)?

gruss
Tyralion


--------------------
Garacas Dex, Dunkelelfengladiator (8/17)
VIP = 208/208, KAP = 2500+130 / 2500+300; R-TYP = KH, Helm Nr. 3, HKW = Claymore; AW = 25, 10; VW = 25, 8; INI = 81; KmS = 27; Modifikator = 4 (Halbrundschild); Km2W = 27

Rhye Tasagssohn, Zwerg (4/9)
VIP = 174/174, KAP = 1900+390 / 1900+390; R-TYP = KH, Helm Nr. 3, HKW = Streithammer; AW 20, 6; VW 18, 5; INI = 63, KmS = 27; Modifikator = 5 (Ovaltartsche)

Chrystal Mara Davenport, Priesterin (5/2)
VIP = 120/120, KAP = 1400+160 / 1400+160; R-TYP = NK, HKW = Schwerer Dolch; AW = 15, 2; VW = 13, 2; INI = 63, ZP-Stufe = 30

Yaggot Drake, Heiler (22/8)
VIP = 196/196, KAP = 1405+0 / 1700+120; R-TYP = LR, Helm Nr. 2, HKW = Backsword; AW = 16, 3; VW = 18, 4; INI = 62, ZP-Stufe = 41

Untschi-Pterah, Geisterkriegerritterin (7/10)
VIP = 189/189, KAP = 1900+142 / 1900+142; R-TYP = LR, Helm Nr. 2, HKW = No-Dachi; AW = 18, 7; VW = 20, 8; 2.VW = 11; INI = immer; FKW = Dai-Kyu; AW = 27

Imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 08.08.2005 - 10:16
Beitrag #20


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,744
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Stimmt leider, dass solche Anlehnung meist du kompletten Kopien von Figuren führen. Muss man halt als Meister auch darauf hinweisen, da ansonsten das ganze Spiel darunter leidet...


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
z.B. W20, 2W10, W%, W6+1, W8-2, W4*4
Beschreibungstext für den Würfelwurf

4 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19.09.2019 - 22:37
Mocha v1.2 Skin © Bytech Web Design