IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung ) Portal · Datenschutz · Mitgliederkarte · Chat · Forenübersicht · Downloads ·

 
Reply to this topicStart new topic
> Der Orden der Schwarzen Sonne, Unter dem Banner des Schwarzen Rund
Iljardas
Beitrag 21.11.2005 - 11:37
Beitrag #1


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,726
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Die Chroniken der Schwarzen Sonne

Dieser Text ist die Abschrift eines alten Folianten, der in der großen Bibliothek der City of Liberty unter dem obigen Titel zu finden ist.

Wann die Idee der Schwarzen Sonne geboren wurde, ist unter den freien Völkern fast schon vergessen. Doch die ersten Elben erzählen von einem goldenen Krieger, der für freien Völker in die Schlacht zog. Den Legenden nach lautete sein Name Waladron und er trug das Banner der Sanften Gottes. Doch dieser Mann sollte nicht den Orden Gründen, sondern andere mit seinem Beispiel animieren. Was mit Waladron geschah ist ungewiss, stellte er sich doch gegen die Wesen aller Götter, wo diese auch immer gegen die Sterblichen in den Krieg zogen. Seine Taten inspirierten andere sich zu einem geheimen Bund zusammenzuschließen, der den Schutz der Hilf- und Wehrlosen garantieren sollte. Der Ursprung dieser Gemeinschaft war wie könnte es anders sein, die City of Liberty, damals noch eine größere Feste der Menschen. Obgleich dieser Bund versuchte im Verborgenen zu operieren soweit dies denn möglich war schlossen sich ihm bald sehr viele Wesen an. Rassen, die eigentlich mit einander in Fehde lagen, arbeiteten Seite an Seite, um Bedrohungen abzuwenden. Der Bund wurde zur Zeit des Rätsel der Cherubime vernichtet, als die Jünger der Götter den Bund für schuldig befunden etwas mit dem Verschwinden der Götter zu tun zu haben und alle Mitglieder ohne Gnade niedermetzelten.
Mehrere Jahrhunderte später lebte der Bund wieder auf, als die Könige sich gegen die Götter erhoben und die Cherubime daraufhin ganz Tanaris mit Zerstörung und Verdammnis überzogen. Eine große Streitmacht formierte sich unter der Führung eines Kriegers namens Shen Mengu zu einer finalen Schlacht an der letzten Feste des Bundes, der damals zum ersten Mal den Namen Schwarze Sonne trug. Symbolhaft für die Verschmelzung der Mächte der Finsternis und des Lichtes trugen die Krieger das Banner in die Schlacht. Der vereinten Macht der Heere von Himmel und Untererde zugleich, konnten die tapferen Männer und Frauen jedoch nicht widerstehen und so wurde der Bund zum zweiten Male vernichtet. In den Schriften wird berichtet, dass auf der Seite der Sonne damals auch Wesen von Himmel und Hölle gesehen wurden, die sich von ihren alten Herren losgesagt hatten.
In folgenden Jahren der Finsternis und des Leids stöhnten die Sterblichen unter der eisernen Herrschaft der Dämonen, Teufel und anderen Kreaturen, die sich auf der Flachen Erde eingerichtet hatten. In diesen Tagen schien es keine Möglichkeit des Widerstandes zu geben, bis sich nach zehn Jahren ein erneutes Bündnis zwischen den Völkern gab und die Knechtschaft der Sterblichen in einem jahrelangen Feldzug beendet werden konnte. Jahre des Friedens kehrten ein und die freien Völker begannen wieder untereinander aus den verschiedensten Gründen Krieg zu führen. Es gab mehrere Versuche den Orden wieder ins Leben zu rufen, welche jedoch durch andere Geheimbunde vereitelt wurden. So unterwanderte der Tower of Power im Jahre 550 A.Z. eine Gruppe, die sich in Tinor zusammengefunden hatte und im Jahre 50 A.Z. wurde eine Feste in Sumat aufgrund einer bis heute noch nicht geklärten Intrige zerstört
.


Erste Anzeichen für eine erneute Vereinigung des Ordens gab es erst im Jahre 470 T.Z wieder, als Celina Mantis, eine bis dato unbekannte Hexe, aus dem Nichts in Carrom auftauchte. Begleitet wurde die Zaubererin von Henrik Bergur, einem Ordenskrieger des Thyron und Kaisha, einer Waldelfin. Es war auch Celina Mantis, die eine Burg an den Klippen der Kristallküste errichtetn ließ. Diese Feste sollte später den Namen Kristallburg erhalten. Bis das Bauwerk jedoch fertiggestellt war, musste sich die angehende Burgherrin vieler Feinde, unter anderem auch erboster Lehnsherren von Carrom erwehren. Bei der Verteidgung der Burg eilten ihr immer mehr Verbündete zu Hilfe und auch Namen wie Ilias der Schwarze oder Shiva Engelszunge waren in den Reihen der Verteidiger zu finden. Innerhalb weniger Monde wurde mit Hilfe von Zauberkraft die Feste errichtet. Unter der Führung verschiedenster Krieger wurden Soldaten ausgebildet und zu Kompanien zusammengeschmiedet.
Im Jahre 480 T.Z. wehte zum ersten mal seit Jahrhunderten wieder das Banner der Schwarzen Sonne. Die Kristallburg sollte jedoch nicht die einzige Festung der Schwarzen Sonne bleiben. Durch geschickte Verhandlungen und Bündnisse gelang es der Sonne am Ring von Nephtis mehrere Städte zu errichten. So die riesige Tempelstadt Branth und die Stadt auf den Grundmauern einer alten Zivilisation Hemadun. Mittlerweile hatten sich sehr viele Wesen der Sache der Schwarzen Sonne angeschlossen. Ein Rat wurde gebildet, der im „Saal der Morgenröte" in der Kristallburg von da an tagte. Verschiedenste Regimenter wurden gebildet und bezogen zum Schutze der Grenzen der Schwarzen Sonne und ihrer Bewohner Stellung. Im Jahre 490 T.Z. gelang es der Druidenmagierin Beatrice Mantis, der Schwester von Celina, den Zirkel des Arcanus Furie ins Leben zu rufen. Dieser sollte zusammen mit dem Rat der Schwarzen Sonne über die Entscheidungen und Aktivitäten der Schwarzen Sonne wachen und entscheiden und des weiteren eine Akademie der Zauberei in der Tempelstadt Branth errichten.
Die Größe der Schwarzen Sonne heute ist nur zu schätzen. Viel zu gut haben es die ihre Führer verstanden die Aktivitäten zu tarnen und nur die Städte als Angriffsziel für Aggressoren zu offerieren. Verschiedene Gruppierungen haben mittlerweile in Bündnis mit den Herren der Schwarzen Rund. Noch heute ist Celina Mantis im Rat der Schwarzen Sonne aktiv. Sie ist seit der Gründung des Bundes scheinbar nicht mehr gealtert und Berichten verschiedenster Quellen berichten, dass diese Jungend göttlichen Ursprunges sei.
Die Schwarze Sonne hat sich mittlerweile zu einer treibenden Kraft im Süden von Tanaris entwickelt. 498 T.Z. gelang es einer Gruppe von Abenteuern sogar legendäre Helden des Bundes von einem uralten Bannfluch zu befreien und wieder ins Leben zu rufen. Bisher ist es zu ständigen Auseinandersetzungen mit dem Reich Carrom gekommen, dass die Anbetung anderer Götter neben Cäsar verabscheut. Auch andere Vereinigungen haben sich diesem Zwist angeschlossen und obwohl die Schwarze Sonne eine Machtfülle zur Verfügung hat wie nie zuvor, stehen ihr auch eine imposante Reihe von Feinden gegenüber.
Welche Ziele die Sonne heute verfolgt ist ungewiss, jedoch hat sie sich durch ihre bisherigen Taten lediglich für den Schutz der Wehr- und Hilflosen eingesetzt, ganz nachdem Gedanken der ersten Gründer. Schreitet man jedoch durch die Straßen einer der Städte, so fallen einem sofort die vielen Krieger und Truppen der Sonne auf. Entweder bereitet man sich auf einen Angriff oder eine Verteidigung vor.


Dies ist eine erste Rohfassung. Wenn ich meinen inneren Schweinehund besiegen kann, werde ich mal meine alten Sachen dazu rauskramen und hier auch genauere Daten abbilden, falls es denn jemaden interessieren sollte. Neben der Schwarzen Sonne habe ich übrigens noch einen anderen Geheimbund geschaffen, der seinen Sitz im Osten von Sumat hat.


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 23.11.2005 - 13:24
Beitrag #2


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Ich finde das sehr interessant. Was hältst du von der Idee, nach dem Hintergrundmaterial für Elfen und Untote an einem Band für Orden von Tanaris zu arbeiten?
Besonders im Hinblick auf Organisationsstruktur, Anzahl / Kräfte der Mitglieder, Standorte, (politisches / allgemeines) Wirken etc. dürfte sich da einiges interessantes zusammentragen lassen, oder?

In der "Taverne zur müden Einkehr" sind ja auch einige Orden und Bruderschaften angeklungen, die vielversprechend sind.


Grüße
Med


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 23.11.2005 - 14:01
Beitrag #3


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,726
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Die Idee finde ich super. Ich hab auch endlich meine Masterkarte wiedergefunden, muss mich aber erst nochmal richtig durcharbeiten. Weiteres Material zur Sonne hab ich noch da (muss ich aber noch reinschreiben) und einen weiteren Orden namens Rubindrachen hab ich noch.

Sollen wir dann alles hier unter "Sonstiges" posten?


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 23.11.2005 - 14:03
Beitrag #4


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Würd eher sagen, wir sammeln in der Schreibstube und stellen dann kompakt vor, oder?
Kommen ja doch immer nochmal Fragen zu Orden o.ä., dann kann das alles direkt zusammengefasst vorgestellt werden.


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 23.11.2005 - 14:07
Beitrag #5


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,726
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Stimmt, dann können wir uns gegenseitig absprechen und verbessern.


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 25.11.2005 - 19:23
Beitrag #6


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



So, dann gehts hier weiter.
Ich habe mal ein Unterforum für Orden etc. erstellt.
Hier können die großen Orden, Bruderschaften und so weiter rein, aber auch eine Sammlung aller möglichen Ritterorden und Glaubensorden etc.

Leer wird es hier auf jeden Fall nicht werden biggrin.gif


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
z.B. W20, 2W10, W%, W6+1, W8-2, W4*4
Beschreibungstext für den Würfelwurf

Reply to this topicStart new topic
2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24.08.2019 - 16:25
Mocha v1.2 Skin © Bytech Web Design