IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung ) Portal · Datenschutz · Mitgliederkarte · Chat · Forenübersicht · Downloads ·

 
Reply to this topicStart new topic
> Das Hellsehen der Pandelume
Bob Slothe
Beitrag 30.06.2007 - 01:21
Beitrag #1


Vagabund
*

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 16
Mitglied seit: 30.09.2006 - 21:54
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 144
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister



Mal ne Frage zum Spruch: Das Hellsehen der Pandelume. Der Zak kann eine Person, die ihm bekannt ist sehen, und zwar im Rauch des verbrennenden Krauts. Hatte jetzt die Situation, da befand sich die Person, die so gesehen werden sollte, in einem völlig! dunklen Raum.
Das brachte mich zu der Frage, was genau der Zak überhaupt im Rauch sieht. Exakt nur die Person ohne Umgebung? Aber das macht doch nicht viel Sinn, es wäre ja dann, als bewegte sich die beobachtete Person vor einem Bluescreen. Wenn man die Umgebung sehen kann, wie groß ist der Ausschnitt, d.h. aus welcher Entfernung /Perspektive sieht der Zak die beobachtete Person. Und schließlich: Was passiert, wenn`s rund um die zu beobachtende Person völlig dunkel ist? Entsprechen dann die Lichtverhältnisse dem realen Umfeld der beobachteten Person? Das hieße, da es dort kein Licht gibt, sieht auch der Zak im Rauch bloß nen schwarzen Umriss. Oder hat er einen quasi magischen Taschenlampeneffekt? Dies würde aber wiederum die Frage aufwerfen, wie deutlich dann die Ausleuchtung ist und ob man beispielsweise die evtl. spielrelevanten Motive eines Ölgemäldes erkennen könnte?

huh.gif

Der Beitrag wurde von Bob Slothe bearbeitet: 30.06.2007 - 01:32


--------------------
Ich habe mich nicht verirrt, ich bin nur richtungsmäßig herausgefordert!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Daniel
Beitrag 30.06.2007 - 14:29
Beitrag #2


Söldner
***

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 141
Mitglied seit: 08.02.2005 - 14:43
Wohnort: Weltmetropole Willich
Mitglieds-Nr.: 38
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister



Wir haben das immer so gehandhabt, das es dann schwarz war und man nichts sehen konnte.
Sicherlich könnten die Helden dann darauf schliessen das die betroffende Person in einem Kerker oder ähnlichem ist.


--------------------
Nur der Wahnsinnige ist in der Lage, Grenzen und Beschränkungen, die ihm ein angeblich gesunder Geist aufzwingt, zu überwinden. (Cherubim Chuz, der Herr des Wahnsinns)

Ein weiser Mann sagte mal: "Heiler heilen, Jäger jagen, Zauberer zaubern und Krieger....sterben."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Antreju Waldgesp...
Beitrag 08.07.2007 - 23:27
Beitrag #3


Hauptmann
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 3,019
Mitglied seit: 03.05.2005 - 15:20
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 50
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3
Datenblatt 4



Ich würde sagen, man sieht immer nur dass, was der Master will und zulässt was man sieht.
Hellsehen ist für mich immer eine äußerst wage und ungenaue Angelegenheit gewesen, was heißt, dass gesehene kann das eine oder das andere bedeuten.
Beispiel:
Unsere damalige Gruppe kam nach meherern Tagen Jagd auf ein Einhorn (bzw. dessen Horn) zurück in ein Dorf. Der Heiler der Gruppe (NSC) hatte sich vorher von der Gruppe getrennt, erstens weil er vom Absichtlichen töten anderer Wesen nicht viel hielt, sowie um Informationen über einige Hintergründe einzuhohlen, die später evtl. wichtig sein könnten. Auf jeden Fall war er nicht zum verabredeten Zeitpunkt da und ist auch mehrere Tage später nicht angekommen. So benutzte einer unsere SC's (ich weiß nicht mehr genau wer) das Hellsehen, um herauszufinden was mit ihm ist. Man sah nur schwarz, bzw. nichts.
Folgende Spekulationen kamen auf:
-er war tot.
-er war an einem dunklen Ort.
-ihm waren die Augen verbunden oder er war aus anderen Gründen nicht in der Lage zu sehen.
Das Ergebniss, als wir ihn einige Zeit später fanden, erzählte er uns, dass er zum besagten Zeitpunkt wohl bewusstloss gewesen sein muss (in einer Zelle).
Hellsehen ist immer wage und sollte auch so behandelt werden, eindeutige Informationen sind nach dieser Methode nicht zu bekommen, zumindest meiner Meinung nach, sondern immer nur einzelne Bilder, evtl. kurze Szenen, Hintergrundgeräusche, Gedanken, alles komplett aus dem Konzept gerissen und ohne Zusammenhang.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 09.07.2007 - 12:22
Beitrag #4


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Da muss ich kurz korrigierend eingreifen bei dieser kleinen Geschichte.
Der Heiler blieb bei seiner Patientin, während wir auf Einhornjagd waren. In dieser Zeit wurde besagtes Dorf angegriffen und viele Gefangene gemacht, darunter unser Heiler.
Mein Magier Merrick wandte Pandelumes Hellesehen an, als er den Kampf im Dorf bemerkt hatte (er besaß wohlgemerkt nicht den Zauber selbst, sondern die charakterspezifische Fähigkeit). Er konnte jedoch den Heiler nur schemenhaft auf einer Pritsche vor sich hinbrüten sehen in einem gemauerten Raum, in den fahles Mondlicht hineinfiel. Viel war also nicht zu erkennen, ergo hat der Master die "Ansicht" den tatsächlichen Begebenheiten in der Zelle des Heilers angepasst.

Würde ich als Master genau so machen. Man sieht ja nicht mit den Augen des Ziels, sondern man sieht das Ziel an sich. Ich persönlich würde das an die optischen Umstände anpassen. Ist also ziemlich schade, wenn man gerade jemanden sucht, der sich mitten in dicksten argorischen Nebel bei Sonnenuntergang bewegt...


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bob Slothe
Beitrag 11.07.2007 - 14:14
Beitrag #5


Vagabund
*

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 16
Mitglied seit: 30.09.2006 - 21:54
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 144
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister



Das Ziel an die optischen Umstände anpassen - ja, so habe ich mir das auch gedacht und lege den Spruch entsprechend aus. Im vorliegenden Fall hat unser Hexer (darf den Spruch ja einmal am Tag mit Hilfe seiner Kugel anwenden) ziemlich ratlos in seine Kugel und dann richtig blöd aus der Wäsche geguckt, weil er nur schwarz sah. Der zu Beobachtende saß nämlich gefesselt und geknebelt in einem völlig dunklen Bootsschuppen - tja, dumm gelaufen.
Wir haben allerdings in unserer Gruppe auch Verfechter der Auslegung (nicht der Hexer), der Zak sehe immer und bei jeglichen Lichtverhältnissen die Person, jedoch eben nur diese und keine Umgebung. Ich mag mich mit dieser Variante nicht anfreunden und da ich der Master bin ...shn shn shn ist über mir der blaue Himmel rolleyes.gif (die Engel mögen mir verzeihen)


--------------------
Ich habe mich nicht verirrt, ich bin nur richtungsmäßig herausgefordert!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Antreju Waldgesp...
Beitrag 12.07.2007 - 01:45
Beitrag #6


Hauptmann
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 3,019
Mitglied seit: 03.05.2005 - 15:20
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 50
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3
Datenblatt 4



Da fällt mir gerade ein nettes Beispeil ein:
Man nehme Herr der Ringe(egal ob Buch oder Film). Als Pippin in den Palantier blickte, bzw. von Sauron "interviewt" wurde, sah er einen weißen Baum brennen. Mehr nicht. Keine Häuser, keinen Platz und keine anderen Lebewesen. Nur den Baum. Er alleine hätte mit diesem Wissen nichts anfangen können. Erst Gandalf wusste was Sache war. Und genau so ist es mit dem Hellsehen. Man sieht etwas, kann aber zu dem gegeben Zeitpunkt nichts oder nicht alles verstehen. Erst mit der Zeit wird klar um was es sich handelte und was gemeint war.
Genau so sehe ich das Hellsehen (sowohl Zauber als auch Sonderfertigkeit). Man sieht was, kann aber nicht sagen wie es dazu kam oder was danach geschieht.
Und nur die Person sehen, finde ich ein wenig ... seltsam. Man sieht die gesuchte Personmit einem blauen Auge in einem Nebel aus nichts. Noch nichtsagender als mein Beispiel weiter oben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 12.07.2007 - 18:07
Beitrag #7


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Der feine Unterschied zwischen Peregrin Tuk und dem Anwender von Pandelumes Hellsehen ist jedoch, dass letzterer nur etwas bzw. speziell jemanden sehen, der ihm bekannt ist, wie die Spruchbeschreibung sagt. Während Pip tatsächlich nichts damit anzufangen wusste, wird der Zak fast immer Rückschlüsse ziehen können, ob positive oder negative.
Allzu willkürlich würde ich den Zauber wahrhaftig nicht auslegen von wegen nur die Person im Nebel oder nur die Person herausgestellt und ansonsten Dunkelheit oder so.
"was eine bestimmte, ihm bekannte Person gerade macht.." interpretiere ich mit der dazugehörigen Umwelt, und so werde ich das als Master auch einsetzen. Wie gesagt, natürlich im Lichte der Umgebung. Selbst in einem dunklen Keller-Kerker wird es nachts noch von IRGENDWOHER Licht geben, mit Ausnahme eines fensterlosen Raumes mit abgedichteter Zellentür ohne Gitterfenster. Also außer bei bewusstlosigkeit oder wirklich absoluter Dunkelheit - und da sollte man auch als Master ruhig ehrlich zu sich selbst sein - wird der Zak irgendetwas erkennen.

Die "man sieht gar nichts"-Abfuhr fand ich als Spieler immer ganz schrecklich. Nur, weil der Master grad nicht will, dass wir uns auf irgendetwas einen Reim machen. Wozu ist dann der Zauber da, nur damit der Master die komplette Wirkung canceln kann, wenn es ihm passt? Ich hatte den Zauber auch schon öfter mal zu mastern und er hatte nie das "Mattscheibe"-Ergebnis, weil es einfach gerade nicht in den Umstand passte. Also, rienbeißen in den sauren Apfel. Dieser Spruch ist bei Weitem nicht der einzige, der einem Abenteuer einen gewissen Schub zugunsten der Spieler verleihen und dem Master einen kleinen Strich durch eine sorgfältige Rechnung machen kann, also was solls.

Hups, jetzt hab ich mich wieder in Fahrt geredet.

LG,
Alex


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Antreju Waldgesp...
Beitrag 14.07.2007 - 14:58
Beitrag #8


Hauptmann
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 3,019
Mitglied seit: 03.05.2005 - 15:20
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 50
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3
Datenblatt 4



Ich meinte ja nur, dass man die "erwählte" Person sieht und sehr wohl auch, was sie gerade tut. Nur weiß oder sieht man nicht, was es mit der Tat auf sich hat. Oder den Umständen. Für mich sind solche Sachen immer wage (es könnte so oder so dazu gekommen sein, dass man den Gefährten im Knast sitzen sieht) oder sie sind komplett unglaubwürdig (man sieht den Heiler jemanden ermorden). Ich gehe sogar so weit und behaupte, dass einer der Acht diese "Botschaft" schickt und dementsprechend sieht diese dann aus.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 15.07.2007 - 13:46
Beitrag #9


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



ZITAT(Antreju Waldgespenst @ 14.07.2007 - 15:58) *
Ich gehe sogar so weit und behaupte, dass einer der Acht diese "Botschaft" schickt und dementsprechend sieht diese dann aus.

Naja also das halte ich jetzt für überzogen, es sei denn, es gehört evtl. ganz speziell zum Abenteuer. So wie ich dich kenne, denkst du da sicher an Sauron, der Aragorn völlig zusammenhangslos Bilder der schlafenden Arwen gezeigt hat, so dass dieser glauben musste, sie läge im Sterben.

Aber dem Rest kann ich mich so anschließen. Dass man natürlich nur die gewünschter Person inkl. Aktion sieht ist ja klar, und dass man sich außer bei offensichtlichen Handlungen keinen Reim darauf machen kann, was der da gerade treibt, dürfte ebenfalls logisch erscheinen.
Ist ja schön und gut, dass man den Kollegen auf seinem Pferd in irgendeine RIchtung durch den Wald reiten sieht ... aber wenn er nicht zufällig an einem Wegweiser vorbeireitet oder man die Gegend wie die Westentasche kennt, dürfte einem das rein gar nichts weiterhelfen ("Wo reitet er hin, wie lange braucht er noch, reitet er in unsere Richtung, wird er verfolgt...?")


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
z.B. W20, 2W10, W%, W6+1, W8-2, W4*4
Beschreibungstext für den Würfelwurf

Reply to this topicStart new topic
2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12.11.2019 - 06:19
Mocha v1.2 Skin © Bytech Web Design