IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung ) Portal · Datenschutz · Mitgliederkarte · Chat · Forenübersicht · Downloads ·

 
Reply to this topicStart new topic
> Auszüge aus dem Necronomikum, Neue Zauber für Diabolist & Nekromant
Iljardas
Beitrag 27.03.2006 - 10:55
Beitrag #1


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,798
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Dies ist ein Auszug aus den Aufzeichnungen des Nekromanten Arkas Nightsaw, die zur Zeit in der Bibliothek zu Tharonir aufbewahrt werden. Diese enthalten Zauber aus dem legendären Necronomukim, einem Zauberfolianten aus längst vergangener Zeit.

Lord Bayerons Vampirhauch
ZP: 43 (Diabolist)
WEP: 230
ZAP: 250
WD: -
RW: 3 m
Besonderheit: Nur gegen Lebewesen möglich.
RZ: 2
Lord Bayerons Auftauchen in den Geschichten der Gelehrten wurde sprichwörtlich mit Blut geschrieben. Der untote Nekromant führte eine Streit aus den Ländern südlichöstlich von Morvem, den sog. Ländern der Toten gegen die Städte der Lebenden. Seine Grausamkeit sowohl mit Sense als auch Magie war legendär und nur durch das Auftauchen angeführt von niemand geringerem als Vampyr, dem heutigen Herrn des Dornenthrones ließ den Feldzug der Untoten ins Stocken geraten. Die Aufzeichnungen eines heute wahnsinnigen Hofschreibers berichten von einem Treffen der beiden Zauberkundigen und dem darauffolgenden Abzug der Truppen Bayerons. Welche Übereinkunft der Pilger Uhlums und der untote Nekromant getroffen haben ist nicht bekannt, aber Fakt ist, dass sich Bayerons in seinen Wohnsitz, die Kalvarienburg zurückgezogen hat und dort seinen Studien der dunklen Magie nachgeht. Wie dieser Spruch, eines seine verderbten Werke in das Repertoire der Pilger Uhlums gekommen ist, bleibt ungeklärt.
Wer je einen Todesmagier den Pesthauch von Kisson wirken sah, weiß welch durchschlagende Wirkung dieser haben kann. Der Vampirhauch hat eine noch viel vernichtendere Wirkung. Der ZAK stößt nach einer gelungenen KF- sowie Ausd-Probe eine blutrote Wolke mit eine Flächenwirkung von ca. 9 qm aus. Jedes darin befindliche Lebewesen muss eine RZ-Probe 2 mit entsprechendem Malus ablegen. Misslingt diese, so verliert das Opfer pro 7 WEP-Stufen des ZAK 1W30 VIP und 200 KAP. Gelingt die Probe werden die Abzüge addiert. Das fatale an der Wirkung ist, dass dem ZAK die Hälfte dieser Abzüge gutgeschrieben werden! Neben der durchschlagenden Wirkung also auch noch eine Regeneration.

Vampyrs Gnade des Fürsten
ZP: 75 (Nekromant)
WEP: 560
ZAP: 1.000
WD: 1 Auftrag
RW: -
Besonderheit: 2 AUSS-Proben werden fällig (siehe Text)
RZ: -
Der Herr des Dornenthrones mit den schlohweißen Haaren ist auf Tanaris als DER Begründer der Untotenmagie bekannt. Er war der erste auf dessen Befehl hin sich Leichen erhoben, um für Lord Tod in die Schlacht zu ziehen. Der Legende nach akzeptierte Uhlum selbst den Todesmagier als Waffenbruder in der Schlacht. Vampyr ist unsterblich und herrscht nun seit Jahrzehnten auf dem Thron in Tharonir. Ob dies eine Gnade oder ein Fluch weiß niemand genau einzuschätzen, denn niemand konnte bisher aus dem rätselhaften Mann schlau werden. Dieser Zauber entstammt ebenfalls wie viele andere der Feder Vampyrs. Nur die mächtigsten der Todesmagier wagen es ihn überhaupt auszusprechen. Unter unheiligem Gesang ruft der ZAK Todesgeister zu sich und bittet sie für ihn ein Wesen zu suchen, dessen Name allein schon für Schrecken und Vernichtung steht: einen Todesfürst. Dabei muss der ZAK eine AUSS-Probe ablegen, um die Geister zu überzeugen überhaupt seinen Auftrag auszuführen und ein solch mächtiges Wesen aufzusuchen. Misslingt die AUSS-Probe werden die Geister die Bitte des ZAK nicht ausführen. Kann der Todesmagier die Geister überzeugen, so werden diese einen Todesfürsten suchen. Dies geht so rasend schnell, dass der Fürst spätestens nach einer Stunde beim ZAK eintrifft. Nun wird es für den ZAK interessant. Er muss nun eine AUSS-Probe +5 ablegen (so leicht lässt sich ein Todesfürst von einem Sterblichen nicht beeindrucken). Misslingt die Probe, hat der ZAK wahrscheinlich ein großes Problem. Nur wenige Todesfürsten haben Gnade mit einem nichtsnutzigen Sterblichen, auch wenn es sich um einen Streiter von Lord Tod handelt. Da wird Uhlum sicher mit der Seele des Menschen mehr anzufangen wissen. Gelingt die Probe so steht dem ZAK nun ein mächtiger Verbündeter zur Seite, der ihm einen Dienst erweisen wird. Vom Kampf bis hin zu kurzfristigen Wächteraufgaben ist so ziemlich alles möglich. Wie weit die Geduld / Gunst des Wesens reicht, entscheidet wie immer der Spielleiter. Es sei an dieser Stelle angemerkt, dass es einigen Nekromanten gelungen ist, sich sogar einen Namen bei dem ein oder anderen Todesfürsten zu machen und von diesen akzeptiert zu werden. Doch dieser Weg ist steinig und führt über die Gräber von Tausenden...

Hatte mal wieder bissl Zeit und ein paar Ideen. Weitere Zauber folgen demnächst. Wird wohl Zeit, dass ich mit meinem eigenen RPG bissl was zu Papier bringe, bevor ich noch mehr Zauber schreib... wink.gif

Der Beitrag wurde von Iljardas bearbeitet: 29.03.2006 - 17:35


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 27.03.2006 - 14:02
Beitrag #2


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Sehr schöne Ausführungen. Irgendwie begeistern mich Ausarbeitungen zu Nekromanten etc. doch am Meisten, muss ich gestehen.
Nur zu dem Vampirhauch: Wäre da nicht eine gewisse Arbeit seitens des Zak, ähnlich wie beim Pesthauch des Kissoon die ST-Proben, angebracht? Der ist nämlich wirklich übelst so... biggrin.gif

Hm untoter Nekromant *grybel* Lich *grybel grybel und schon wieder von Ideen überschüttet wird*


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 27.03.2006 - 16:13
Beitrag #3


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,798
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



@Medivh Man kann so den Ländern der Toten und dem Nekromanten etwas mehr Flair verleihen smile.gif Über eine Modifikation des Vampirhauchs werde ich mir Gedanken machen. Gib mal ein Feedback was du von den beiden Zauber unten hälst. Weiß nicht, ob die vielleicht bissl stark sind. Wobei ja auch über ZP 45 biggrin.gif

Dunkle Explosion des Nekromantenlord Bavhiar
ZP: 65 (Nekromant)
WEP: 450
ZAP: 600
WD: -
RW: 10 cm Radius pro WEP-Stufe (max. 10 m)
Besonderheit: AUSS-Probe+5 pro Wesen, das nicht betroffen sein soll; nur gegen Wesen mit Seele
RZ: 4
Die Lande der Toten haben schon manch schreckliches Wesen zu Tage befördert. Auch der Nekromantenlord Bavhiar zählt wohl zu diesen. Angeblich Hofmagus eines untoten Fürsten schien er wohl seinen Meister beeindrucken zu wollen, als er 250 T.Z. mit einer Schar von mehr als 10.000 Untoten nach Norden zog, um das Volk der Feuermenschen zu vernichten. Neben der dunklen Kunst der Nekromantie verstand sich Bavhiar gut darauf die Energien der negativen Seite, des Nichts-Seins anzuzapfen. Eine bis dato unbekannte Form der Schwarzmagie, die auch heute nur wenigen bekannt ist und von vielen aufgrund der Gefährlichkeit gemieden wird. Nachdem Bavhiar mit seiner Horde einen großen Teil der Feuermenschen vernichtet hatte, wurde er vom Rat des Feuers, den mächtigsten Feuerherrschern dieser Zeit zum Rückzug gezwungen, wenn man eine Welle aus Gestein, Magma und Feuer, denn überhaupt noch als Rückzug bezeichnen kann. Angeblich kam der Nekromant dabei ums Leben und fristet sein Dasein nun als Untoter in den Landen südöstlich von Morvem. Einen Spruch seiner dunklen Kunst wurde jedoch weitergegeben:
Der ZAK konzentriert sich und spricht ein Wort der Macht aus. Daraufhin tut sich kurzzeitig ein Bruch zwischen dem Disseits und der Eben des Todes auf. Jedes Wesen in der Reichweite muss nun eine RZ 4 ablegen. Misslingt diese, so verliert das Opfer 8W30 VIP, 1.500 KAP sowie 3W30 PG & 10% seiner WEP & KEP. Diese werden einfach von der dunklen Ebene verschluckt. Außerdem muss ein Wesen, dessen RZ-Probe misslang eine ST-Probe ablegen oder es fliegt schreiend. Jedes Wesen, dem die RZ-Probe gelingt verliert lediglich 4W30 VIP und 750 KAP. Für jedes Wesen innerhalb der RW, das nicht betroffen sein soll, muss der ZAK eine AUSS-Probe +5 ablegen oder es heißt ebenfalls bitte eine RZ-Probe 4. Anscheinend besitzt diese dunkle Ebene eine gewisse Intelligenz, aber diese scheint nur schwer zu beeinflussen oder zu nutzen.

Der lebende Wall von Hektor von Thanarien
ZP: 55 (Nekromant)
WEP: 350
ZAP: 150 pro qm
WD: 10 ZE
RW: 10m Radius
Besonderheit: -
RZ: -
Hektor von Thanarien ist ein Ritter der Schädel. Woher er kommt ist bisher ungeklärt. Angeblich tauchte er eines Tages an der Küste von Morvem auf, doch wer will schon einem Zeugen glauben, der mehr Gunky-Shit als Goldmünzen in seinem Beutel hat. Der Ritter scheint neben einer hervorragenden Kampfesausbildung ebenso ein Studium der Magie erhalten zu haben oder es handelt sich um angeborerene Fähigkeiten. Genaueres ist hier nicht bekannt. Diesen Zauber brachte Hektor seiner Mitstreiterin Marisha, auch unter dem Namen „Schwarzer Lotus" bekannt, bei. Der Spruch kann in vielerlei Arten verwendet werden, doch hier erst einmal seine Wirkung: auf Befehl des ZAKs und Bezahlung der entsprechenden Kosten erhebt sich aus dem Boden ein ca. 2m hoher Wall aus untoten Gebeinen. Ja sie haben richtig gelesen, werter Leser. Mit einer Reichweite von 10m Radius um sich selbst, kann der ZAK eine ekelerregende Mauer erschaffen. Wesen, die auf diesen Anblick nicht vorbereitet sind, müssen erst einmal eine ST-Probe ablegen oder sie übergeben sich vor Ekel. Damit nicht genug, dass der ZAK somit ein Hindernis erschaffen hat, lebt dieses auch noch. Jedes Wesen in Reichweite eines Schwertes wird von bis zu 3 Angriffen durch knöcherne Klauenhände attackiert. Die Leichenmauer besitzt folgende Werte (je qm):
TAK: 30/ SF:12/SP/BE: -/ 3*S/ AW:22,6 / VW: 20,5/ VIP: 250/ KAP: 2.000 / B.KAP: 1.000/ INS: 28/ ST: 30/ 2.VW: 20,5/ RZ:80/90/75/75/ KEP-Stärke: 5
Besonderheiten:
- bei Treffer muss das Opfer eine RZ-Probe 2 +10% ablegen, sonst erleidet es einen zusätzlichen Giftschaden von 5 VIP und 50 KAP für 10 ZE
- wird ein Opfer von allen drei Klauenhänden innerghalb einer ZE getroffen, muss es eine GE- und eine KK-Probe +5 ablegen oder wird von den Klauen gegen den Wall gezogen, wo es innerhalb von 2 ZE den Tod erleidet
Nach Ablauf der WD zerfällt der Wall in sekundenschnelle ohne das etwas außer ein wenig Staub zurückbleibt. Warum der Todesmagier hierfür keine Knochen oder Leichname braucht ist ungewiss, aber es ist nun einmal so.
Dieser Zauber ist mit dafür verantwortlich, dass sowohl Hektor von Thanarien als aus Marisha in weiten Teilen von Tanaris gefürchtet werden. Wobei man hier eben wieder sehen muss, dass ihn bei eher unterschiedlich einsetzen. Während Marisha pflegt angreifende Gegner von sich fernzuhalten, schließt sich Hektor mit seinen Opfer in einem Ring ein...

Der Beitrag wurde von Iljardas bearbeitet: 27.03.2006 - 16:15


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 29.03.2006 - 17:34
Beitrag #4


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,798
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Der Schutz der Knochen von Hargas dem Krieger
ZP: 43 (Diabolist)
WEP: 230
ZAP: 150, dann 20 pro ZE
WD: 5 ZE
RW: #
RZ: -
Besonderheiten: der Zak benötigt 100g Knochenmehl; nur von Diabolisten anwendbar!

Der Diabolist Hargas war es unlängst vor etwa 5 Jahren, der sich anstatt viele Vertreter seiner Zunft der dunklen Kunst der Nekromatie zu zuwenden einem Weg verschrieb, der als heute unter dem Namen Kriegerdiabolisten bekannt wurde. Hargas ist heute Prizep der Finsternis und Oberster Anführer des Ordens der Letzten Beichte. Er nimmt damit eine Stellung in der Armee der Untoten ein. Hier einer seiner Zauber, die ihm dem Beinamen „Krieger" beigebracht haben. Der Zak wirft das Knochenmehl über sich in die Luft und spricht ein Wort in der Sprachen der Toten. Symbolisiert durch eine KF-Probe spricht er dieses komplizierte Wort richtig aus, wodurch sich das Mehl wie eine zweite Haut über ihn legt. Dadurch erhält der Todesmagier mehrere Boni:
- AW und VW steigen jeweils um 2, ebenso erhöhen sich die KAP um 200, S/B +1
- VIP +20%, B.KAP *2
- Meister-, Schädelspalter- und Barbarenschlag-Verteidigung +5
- TT gegen den Zak -1W4 (wie Bonus des Gladiator)
Diese Boni wirken sich nicht auf andere Werte wie ZAP aus, sondern gelten lediglich für den Kampf. Ein Grund warum Hargas seinen Beinamen zu Recht trägt, vor allem wenn man bedenkt, dass er nicht zu der Art normalen Art Diabolist gehört. Durch diszipliniertes Training hat er seinen Körper gestählt und kann es im Waffengang leicht mit einem Ordenskrieger aufnehmen. Ein solcher Todesmagier noch gestärkt durch diesen Zauber sendet Schrecken unter all seine Feinde!

Die Unheilige Wache von Hargas dem Krieger
ZP: 45 (Diabolist)
WEP: 260
ZAP: 300, dann 50 pro ZE
WD: 2 ZE
RW: /
RZ: -
Besonderheiten: nur einmal pro Tag anwendbar, Zak verliert 1W8 PG; nur von Diabolisten anwendbar!
Das Hargas den Kampf liebt ist nach dem Studium seines ersten Spruches nicht von der Hand zu weisen. Doch ein guter Krieger schätzt nicht nur den Angriff und seine eigene Stärke, nein er weiß auch um seine Schwächen. Vor allem Diabolisten und Nekromanten sind körperlich oft im Nachteil gegenüber den Streitern anderer Cherubime. Kein Wunder also, dass sich Hargas dieses Problems annahm.
Durch Konzentration auf die Stimmen der Geister der Toten gelingt es dem Zak gegen das Opfer eigener Essenz (symbolisiert durch 1W8 PG) eine Geisterform auf Tanaris zu beschwören. Diese Beschwörung bedarf keines Rituals noch sonstiger Opfer. Die Geistform ist nur für den Todesmagier, andere Geister und Geisterschamanen erkennbar. Das Wesen greift nicht in den Kampf ein, noch schwächt es die Gegner des Zauberkundigen, doch es stärkt den Diabolisten selbst:
- es ist während der Wirkungsdauer nicht möglich ein Zauber geringer der ZP des ZAK gegen diesen zu wirken; jegliche Zauber, die darunter fallen, mit Ausnahme von (halb-)göttlichen Wesen, werden einfach von dem Wächter aufgesogen
- der Zak erhält während der WD des Weiteren extreme Widerstandskräfte, so kann er Temperaturen von -50 bis +100°C aushalten und ist immun gegen jegliches Gift
- alle RZ steigen um 20% und der ZAK kann maximal einen Malus von 20% erleiden

Man sieht, dass Hargas sehr auf die Steigerung der Kräfte des menschlichen Körpers aus ist. Seine Diener verstehen sich ebenfalls sehr gut in dieser Kunst, weshalb sein Orden auf Tanaris vor allem in Kreisen der Glaubenskämpfer großen Respekt genießt.

@Medivh Hab den Vampirhauch ein wenig abgeändert, werde es diesen aber nicht so gestalten wie den Pesthauch.

Der Beitrag wurde von Iljardas bearbeitet: 18.05.2006 - 16:56


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 10.05.2006 - 11:03
Beitrag #5


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Die dunkle Explosion ist okay so, beim Lebenden Wall ist mir irgendwie die Endgültigkeit zu groß. Versaut einer die GE oder KK-Probe, ist er tot. Find ich zu heftig. Okay, dem Wall müssen alle drei Angriffe gelingen, wobei die Chance mit einem AW von 22 ja über 2/3 liegt. Hab ich das korrekt so verstanden, dass dem Opfer gleichzeitig alle drei VW oder BE gegen die drei evtl. gelungenen AW des Walls misslingen müssen?
In DEM Fall ist es okay so mit der GE und KK+5, ansonsten *grabbschgrabbschmampftot*

Den Schutz der Knochen finde ich sehr stark. Schon etwas zu stark für meinen Geschmack. Ich bin eher der Ansicht, dass der Diabolist und erst recht der Nekromant davon überzeugt ist, dass der Kampf eher was für seine ... äähm ... unfreiwilligen Begleiter ist als für ihn. Wofür hat er die überhaupt? ^^
In jedem Fall würde ich einem Nekromanten, dessen Kampfwerte ja extra eingefroren sind, diesen Zauber verweigern. Wäre ja ein fieses Schlupfloch, um die bestehenden, halbwegs ausgleichenden Regeln zu umgehen und den ohnehin schon starken Nekromanten noch stärker zu machen.

Für die unheilige Wache kann ich mich in der Form irgendwie einfach nicht begeistern, tut mir leid.
Der Zauber macht den Diabolisten verflucht stark. Wenn das Knochenmehl eine schützende Hülle um den Diabolisten legt und einiges an Schaden abfängt (so wird z.B. der SF um ein paar Punkte erhöht und die Knochenmehlhaut fängt ... keine Ahnung ... 100 VIP und 750 KAP Schadenspunkte ab, bevor sie sich auflöst und es ab jetzt wieder bei normalen SF an den Diabolisten und dessen Werte geht) oder dahingehend entweder für physische Treffer oder für Magie wirkt, dann okay. Aber das da find ich echt zu heftig für diesen ohnehin schon starken Charakter.
Abgesehen davon würd ich dem Nekromanten den Zauber wieder rundweg verweigen ^^

Grüße
Medivh


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 10.05.2006 - 11:30
Beitrag #6


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,798
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



@Medivh Die Zauber werde ich nochmals durchschauen und versuchen diese abzuschwächen. Das Problem an der Sache beim Diabolisten ist, dass er ab ZP 37 das heilige Schild beherrscht, außer man verfährt wie du und verlangt ein Studium dieses Zaubers. Das heilige Schild kostet 150 ZAP und dann 40/ ZE. Es ist auf jeden wirkungsvoller als die beiden oben aufgeführten Zauber und mit der Grund warum der Diabolist als zu mächtig eingestuft wird. Ich hoffe auch, dass der Zauber abgeändert wird, denn er wirft dass komplette Spielgeschehen über den Haufen. Da greift nämlich wieder die Gleichgewichtsregel: Schicke ich jetzt einen Halbgott, der das Schild des Diabolisten durchdringen kann, aber auch gleichzeitig die komplette restliche Truppe schneltzelt??? Bin gerade dabei die Klasse der Kriegerdiabolisten als Sonder- / Ausbauklasse zu skizzieren. Daher vergebe man mir die ersten Versuche spezieller Zauber, die übrigens nur von den Diabolisten beherrscht werden (da laufen wir konform!) wink.gif


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 10.05.2006 - 12:03
Beitrag #7


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Glaubenskämpfer stellen da ne Ausnahme bei usn dar mit dem Zauber lernen. Diabolist, Nekromant und HüdtG erhalten ihre Zauber als "Geschenk" von ihrem Gott, allerdings auch nicht automatisch sondern nur nach Gebet, Ritual etc.pp.
Priester haben ne gewisse Chance, dass sie die Beherrschung eines Zaubers von ihrem Gott geschenkt bekommen. Den Rest müssen sie aber, wie die anderen Zak auch, lernen. Da wir noch keinen Priester hatten seitdem, habe ich mir um die Sonderregeln da noch keine Gedanken gemacht.

Stimmt schon, der heilige Schild des Andrusch is verflucht stark. Deswegen sind ja die beiden o.g. Zauber bei mir auch auf ein gewisses Unverständnis gestoßen. "Wieso noch mehr? Das kann Andrusch doch auch.." etc.

Aber hau mal rein, bin gespannt smile.gif


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 18.05.2006 - 16:59
Beitrag #8


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,798
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



So ich hab die Zauber jetzt stark abgeschwächt und versucht nur die körperliche Steigerungen (und das ist ja eigentlich meine Intention für den Kriegerdiabolísten) drinzulassen.

Weitere Nettigkeiten folgen in Kürze wink.gif


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 13.06.2006 - 17:16
Beitrag #9


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Kann ich einige dieser Nettigkeiten ins Repertoire des Diabolisten/Nekromanten übernehmen? Sprich: Die Zauberliste für Di/N überarbeiten und neu onlinste stellen...


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iljardas
Beitrag 13.06.2006 - 17:29
Beitrag #10


Ordensmeister
Gruppensymbol

Gruppe: Abenteurer
Beiträge: 6,798
Mitglied seit: 15.11.2004 - 18:09
Wohnort: Landau
Mitglieds-Nr.: 12
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Spieler und Meister
Datenblatt 1
Datenblatt 2
Datenblatt 3



Wenn du die Zauber akzeptierst, kannst du diese gerne übernehmen. Ich habe zur Zeit noch einige Zauber in Arbeit. Unter anderem für den Uhlumpriester, den Cäsarpriester und den Halphasrpiester. Für Diabolist und Nekromant will ich mir vorerst nicht mehr Zauber überlegen. Allerdings werde ich versuchen meine Gedanken zu meinem Nekromanten Gevatter und meiner Nekromantin Tasha Mantis zu Papier zu bringen, falls du wirklich an verschiedenen Spielweisen eines Totenbeschwörers interessiert bist. Ich werde nochmals mit meinem Kumpel wegen Melissa und den Kriegerdiabolisten reden. Die Beschreibung der Kriegerdiabolisten werde aber aller Vorraussicht auch ich schreiben, da er seinen Diabolist erst noch zu einem solchen machen muss. Mal schaun wie ich dazu komme.

Bevor ich's vergesse: der südöstliche Teil der erweiterten Karte dürfte bald fertig fertig sein. Ich werde ihn erst mal in die Schreibstuben stellen.


--------------------
BLUT UND EHRE DER SCHWARZEN SONNE
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Medivh
Beitrag 13.06.2006 - 17:35
Beitrag #11


Maat
Gruppensymbol

Gruppe: Cherubim
Beiträge: 11,703
Mitglied seit: 12.11.2004 - 13:58
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 6
RdW Edition: Zweite Edition
Spieler/Meister: Meister
Datenblatt 1



Ja, ich bin an den Geschichten der Totenbeschwörer interessiert smile.gif Danke für deine Arbeit.
Werden immer mehr Zauber hier ... biggrin.gif


--------------------
there is no such thing as "too much power"
http://www.imdacil.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
z.B. W20, 2W10, W%, W6+1, W8-2, W4*4
Beschreibungstext für den Würfelwurf

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12.12.2019 - 22:48
Mocha v1.2 Skin © Bytech Web Design